Philip Temple


Philip Temple

Philip Temple, 1939 in Yorkshire geboren und 1957 nach Neuseeland √ľbergesiedelt, ist ein au√üerordentlich vielseitiger Autor und eine Institution im neuseel√§ndischen Literaturbetrieb. Er wurde mit Neuseelands h√∂chstem Literaturpreis, dem “Prime Minister¬īs Award for Literary Archievment" sowie mit dem New Zealand Order of Merit ausgezeichnet.

Gemeinsam mit seiner Frau, der Schriftstellerin Diane Brown, lebt Philip Temple in Dunedin im S√ľden Neuseelands.

Bisher veröffentlicht:

Ein Neuseeländer im Berliner Winter 1989

Im Winter 1989 reist der neuseel√§ndische Historiker Martin Stephenson nach Berlin, um die Wahrheit √ľber seinen Vater zu erfahren, der als Bomberpilot im Zweiten Weltkrieg √ľber Berlin gestorben sein soll. Zeitgleich beginnt er eine Aff√§re, f√ľr die er bereit ist, sein bisheriges Leben in Neuseeland hinter sich zu lassen. Doch auch seine Liebste hat ein dunkles Kapitel in ihrer Vergangenheit, das ihre Beziehung zu zerst√∂ren droht. W√§hrenddessen werden sie selbst zu Zeugen eines dramatischen historischen Ereignisses, als die Berliner Mauer f√§llt ‚Ķ

Jedem das Seine (To Each His Own) von Philip Temple handelt von der Macht der Geschichte √ľber pers√∂nliche Schicksale und den langen Schatten des Zweiten Weltkriegs und des Dritten Reichs. Es ist zugleich eine Liebesgeschichte im Berlin des Jahres vor dem Mauerfall.

Eine Auswahl unserer Autoren