Birgit Ermer


Birgit Ermer

Wege entstehen beim Gehen!

Birgit Ermer hat nach intensiven Auslandsaufenthalten in den USA ihre ursprĂĽngliche Zukunftsplanung ĂĽber Bord geworfen und Interkulturelle Kommunikation sowie Amerikanistik studiert.

Andere zu ermutigen, ausgetretene Pfade zu verlassen und den Schritt ins Ausland zu wagen, macht Birgit Ermer seit Jahren groĂźen SpaĂź. Es hilft ihr, ihr eigenes chronisches Fernweh zu stillen.

Als Trainerin und Coach liegen ihr praktisches und nachhaltiges Lernen besonders am Herzen. SchlieĂźlich kann nichts so spannend sein, als vor Ort und von anderen Menschen zu lernen.

In diesem Sinne sagt Birgit Ermer: „Sei Dir Deiner Wurzeln bewusst und spreize Deine Flügel – auf geht´s!“

Bisher veröffentlicht:

Den Traum eines Au Pairs in den USA verwirklichen

Neue Herausforderungen annehmen, den amerikanischen Alltag mit Kindern erleben, Geld verdienen – und durch das Land der Freiheit reisen.

Als Au Pair in Amerika ist man mittendrin statt nur dabei. Man geht als Fremder hin und verlässt die USA als Familienmitglied.

Birgit Ermer, die selbst als Au Pair in Amerika lebte und heute zukĂĽnftige Au Pairs betreut, hat alles, was man zur Anmeldung, Vorbereitung und Leben vor Ort wissen muss, sowie zahlreiche Tipps in ihrem Buch Au Pair in den USA zusammengetragen.

Ein Ratgeber, der hilft, Träume zu verwirklichen!

MANA-Verlag: Beschreiben Sie Au Pair in den USA in einem Satz:
Birigt Ermer: Vor und hinter den Kulissen!

MANA-Verlag: Wie sind Sie darauf gekommen, dieses Buch zu schreiben?
Birigt Ermer: Ein Au Pair-Ratgeber der verschiedene Perspektiven beleuchtet war schon sehr lange mein Wunsch und MANA hat mir die Chance gegeben diesen Traum in die Realität umzusetzen!

MANA-Verlag: War es schwer das Buch zu schreiben und wer hat Ihnen geholfen?
Birigt Ermer: Es war immer wieder herausfordernd, hat aber vor allem SpaĂź gemacht. Eine groĂźe Hilfe war meine Familie, Freunde und Kollegen und natĂĽrlich alle Au Pairs und Gastfamilien, die ihren Teil dazu beigetragen haben!

MANA-Verlag: Wo und wie schreiben Sie?
Birigt Ermer: Bevorzugt abends, mit meinem schnarchenden Hund unter meinem Schreibtisch! Beruhigt ungemein!

MANA-Verlag: Was mögen Sie an den USA besonders?
Birigt Ermer: Die Menschen, die Natur, die Städte, das Essen, die Musik, den Spirit und die Gegensätzlichkeiten.

MANA-Verlag: Was mögen Sie in den USA so gar nicht?
Birigt Ermer: Im Moment die Politik!

MANA-Verlag: Welcher ist Ihr Lieblingsplatz in den USA?
Birigt Ermer: Da gibt es sehr viele aber einer davon ist der Bryant-Park im sommerlichen Manhattan: barfuĂź durch die Wiese schlendern, die Menschen beobachten und dann im Schatten der New York Library mit einem eisgekĂĽhlten Kaffee verweilen!

MANA-Verlag: Haben Sie ein Lieblingstier in den USA?
Birigt Ermer: Bären und Wale aus nächster Nähe in den USA zu erleben hat mich nachhaltig beeindruckt!

MANA-Verlag:  Au Pair in den USA bedeutet fĂĽr mich …
Birigt Ermer: … ganz viele Erinnerungen, Herausforderungen, Erfahrungen und Begegnungen, die mein Leben bis heute prägen!

MANA-Verlag: Was ist der größte Unterschied zwischen der USA und Deutschland?
Birigt Ermer: Da fällt mir als erstes ein: der Spirit der Menschen!

MANA-Verlag: Gibt es in Deutschland Plätze, die Sie an die USA erinnern?
Birigt Ermer: Oh ja, das beginnt mit meiner Wohnung, die immer noch zahlreiche USA-Andenken zieren!

MANA-Verlag: Und umgekehrt: Gibt es in den USA Plätze, die Sie an Deutschland erinnern?
Birigt Ermer: Garantiert nicht die nachgemachten Hofbräuhäuser, Oktoberfeste oder der deutsche Pavillon in Disneyworld!

MANA-Verlag: Können Sie unseren Lesern einen guten Tipp zum “Ăśberleben" in den USA verraten?
Birigt Ermer: … lächeln und immer schön die Einheimischen beobachten! Außerdem: warum nicht einfach mal fragen und mit den „locals“ ins Gespräch kommen? Last but not least: auch im digitalen Zeitalter gibt es neben unzähligen Webseiten  in den USA kleine, regionale Anzeigenblätter, die meist kostenlos in Supermärkten oder Cafés ausliegen. Dort finden sich tolle Tipps, Rabattgutscheine und Angebote zu regionalen Veranstaltungen und Events, die außerhalb ausgetretener Touristenpfade liegen. Z.B. schon mal was von den Churubusco Turtle Days in Indiana oder dem Morro Bay Avocado Margarita Festival in San Luis Obispo, Kalifornien gehört?

MANA-Verlag: Was machen Sie am liebsten?
Birigt Ermer: Vor allem anderen, Zeit mit den Menschen verbringen, die mir wichtig sind!

MANA-Verlag: Was bringt Sie so richtig auf die Palme?
Birigt Ermer: Fehlende Kommunikation und Teilnahmslosigkeit.

MANA-Verlag: Was wollten Sie als Kind werden?
Birigt Ermer: Bäuerin mit ganz vielen Tieren.

MANA-Verlag: Die Zukunft sollte …?
Birigt Ermer: … uns keine Angst machen!

Vielen Dank fĂĽr das Interview!

Ratgeber-Autoren im MANA-Verlag