meer

Eine der schönsten Seereisen der Welt!


Norwegen – endlose Küsten, jäh aufstürmende Gebirgsgiganten, in bodenlose Tiefen abstürzende Schluchten, eine wahrhaft majestätische Natur, vor der wir Menschen so klein und unbedeutend sind. Tiefblau strahlendes Wasser, leuchtend rote Häuser, gleißender Schnee, die unermessliche Weite unberührter Wälder, windgepeitschter Ebenen und blanker, wulstiger Felsen – in Norwegen zeigt sich die erhabene Schönheit des Nordens.

Jahrtausendelang haben Menschen mit dieser wilden Natur im Einklang gelebt und eine erstaunliche Kultur erschaffen. Dieses Norwegen-Lesebuch erzählt von nordischen Landschaften und Städten, von Künstlern, Königen und Trollen.

Kommen Sie mit auf eine unterhaltsame Entdeckungsreise durch Norwegen mit dem Reise-Lesebuch von Almut Irmscher! Typische Rezepte aus der jeweils landestypischen Küche runden die Kapitel ab und dank beeindruckender Bilder können Sie das Land in vollen Zügen genießen. Ob als Vorbereitung für eine Reise oder zum in Erinnerung schwelgen. Wir nehmen Sie mit in das Land der Fjorde.


Heute blicken wir in den hohen Norden und erfahren etwas über die Entstehung der Hurtigrute (norwegisch für „die schnelle Route“). Dies ist die Bezeichnung für die norwegische Postschiffroute, welche als Lebensader entlang der norwegischen Fjordküste gilt.

 

schiff-meer

Foto: Pascal Debrunner, Lofoten, Norway, unsplash


Rund 2.650 Kilometer in Nord-Süd-Richtung erstreckt sich das heutige Norwegen. Während in früheren Zeiten die Bevölkerung im Norden des Landes hauptsächlich von Fischfang lebte, dominierte der Süden des Landes hinsichtlich Einwohnerzahl als auch Wirtschaftskraft. Die Hurtigrute war bei ihrer Entstehung vor allem für die Küstensiedlungen und Gemeinden im Norden von besonderer Bedeutung, da bis dahin Transportmöglichkeiten über Land sehr gering oder teilweise überhaupt nicht gegeben waren.

Diese Problematik erkannte der er Kapitän Richard With, der ab 1882 die Fahrten durch die Gewässer entlang der norwegischen Küste beobachtete und analysierte. Er entwickelte einen Plan, eine Schiffsroute zwischen dem Norden und dem Süden des Landes einzurichten, welche ganzjährig nach einem festen Fahrplan sowohl Tag als auch Nacht befahren werden sollte.

Am Sonntag, den 2. Juli 1893, verließ Wirth mit dem Pionierschiff Vesterålen Trondheim und traf nach 67 Stunden in Hammerfest ein. Norden und Süden waren nun zuverlässig miteinander verbunden, der Fahrplan konnte auch bei winterlichen Wetterbedingungen eingehalten werden und wird folglich stetig ausgebaut. Auf der Hurtigrute werden neben Post, Lebensmitteln und anderen Frachten auch Passagiere befördert.

Heute gehört die Hurtigrute bei Touristen zu den schönsten Seereisen der Welt!

 


norwegen-lesebuch

Wenn Sie mehr über Norwegen erfahren möchten, werfen Sie doch einen Blick in das Buch. Hier geht es zum Reise-Lesebuch. Bereits 16 Bücher von Almut Irmscher sind im MANA-Verlag erschienen!

 

Kommentar erstellen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.