Tag der Buchliebhaber

Tag der Buchliebhaber


Anregungen

Jedes Jahr am 9. August feiern die Leser der Welt ihre Bücher – denn es ist „Tag der Buchliebhaber“. Anlässlich dessen kann man sich einfach mal die Zeit nehmen, sich seinem Lieblingsbuch zu widmen oder in dem Buch, welches man schon seit ein paar Wochen, vielleicht seit Monaten, herumliegen hat, weiterlesen. Man kann die Gelegenheit nutzen, sich mit seinen Freunden, Familie oder Kollegen über aktuelle Schätze oder alte Klassiker auszutauschen und so auf neue Lese-Ideen kommen. Aus diesem Anlass könnte man Revue passieren lassen, welche Bücher man dieses Jahr schon gelesen hat. Falls man sich nur an einen Bruchteil erinnert, einfach mal eine „Gelesen-Liste“ im Notizbuch, am Computer oder in einer App anlegen und beginnen Titel aufzuschreiben. Dies hilft sehr dabei, langfristig einen Mehrwert aus Gelesenem zu ziehen und nicht nur stupide zu konsumieren.

Tag der Buchliebhaber

Foto: Fabiola Penalba

Fakten und Interessantes rund ums Buch

Wir wollen diesen Aktionstag nutzen, um einiges Interessantes und wenig bekannte Fakten rund ums Thema Buch und Lesen zu teilen.

  • Laut Definition ist ein Buch eine durch Bindung zusammengehaltene Sammlung von Seiten, die bedruckt, beschrieben, bemalt oder auch leer sein können. Sie bestehen aus Papier oder anderen geeigneten Materialien. Außerdem muss ein Buch nach Bestimmung der UNESCO mindestens 49 Seiten haben.
  • Im Jahr 2002 wurden in Großbritannien die Arbeiten an der M6 begonnen, eine Autobahn, die durch das halbe Königreich führt. Um die Aufnahmefähigkeit des Oberflächenbelages zu erhöhen, wurden 2,5 Millionen Liebes-Romane zerkleinert und unter die Asphaltmasse gemischt.
  • 27% der Deutschen geben an, bis zu 20 Bücher im Jahr zu lesen. 24% lesen gerade mal an die 5 Bücher und 23% lesen bis zu 35 oder mehr Bücher. Dabei sind durch die weibliche Leserschaft durchschnittlich 4 Bücher mehr zu verzeichnen als durch die Männer.
  • Im Jahr 2017 gab es in Deutschland 72.499 Neuerscheinungen. In den letzten 15 Jahren kamen 2002 mit 86.084 Titeln die meisten neuen Bücher heraus.
  • Mit zwei bis drei Milliarden verkauften Exemplaren ist die Bibel das meist verkaufte Buch der Welt. „Das Manifest der Kommunistischen Partei“ von Marx und Engels wurde 500 Millionen Mal verkauft und ist somit verkaufstechnisch das erfolgreichste deutsche Buch.

Tag der Buchliebhaber

Foto: John Mark Smith

So feiern wir

Bei uns im Verlag geht es – wer hätte es gedacht – tagtäglich um Bücher. Aber sich darüber auszutauschen, was jeder Einzelne privat liest, gehört nicht zur alltäglichen Arbeit dazu. Das wäre auch gar nicht möglich. Denn jeder, der schon Gespräche, welcher Art auch immer, über Bücher geführt hat, weiß, dass diese ein Fass ohne Boden sein können. Deshalb haben wir den Aktionstag genutzt, um über Lieblingszitate aus allen Bereichen der Literatur zu reden. Einige dieser, sind auf unserem Instagram-Profil in der Story beziehungsweise in den Highlights zu finden.

Header Foto: Becca Tapert


 

Kommentar erstellen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.